Marillen-Marzipan Kuchen
Im Gunde handelt es sich um einen einfachen Gleichschwerteig mit ein paar besonderen Zutaten. Der Kuchen wird saftig und die verschiedenen Aromen verschmelzen im Mund irgendwie … paradiesisch, finde ich.
Portionen Vorbereitung
1große Kastenform 20Minuten
Kochzeit Wartezeit
60 Minuten im Backofen 60 Minuten Backzeit
Portionen Vorbereitung
1große Kastenform 20Minuten
Kochzeit Wartezeit
60 Minuten im Backofen 60 Minuten Backzeit
Zutaten
Anleitungen
  1. Schalten Sie Ihr Backrohr ein, 160 Grad Umluft oder 170 Ober/Unterhitze. Bereiten Sie eine Kastenform (eine große oder zwei kleinere) vor. Ich lege die Form mit einem Streifen Backpapier aus anstatt sie zu buttern und zu mehlen. Scheint mir einfacher und funktioniert sehr gut.
  2. Geben Sie Eier, zimmerwarme Butter, Zucker und Vanille in die Küchenmaschine und schlagen Sie alles schaumig. Das darf gerne 10 Minuten dauern.
  3. Derweil schneiden Sie das Marzipan und die Marillen in kleine Würfelchen und stauben Sie diese großzügig mit Mehl. Das wird verhindern, dass sie aneinander kleben und sie werden beim Backen nicht auseinander rinnen.
  4. Schalten Sie die Rührmaschine auf einen sehr langsamen Gang und fügen Sie der Teigmischung den Eierlikör und das Obers hinzu, dann löffelweise das mit Salz, Backpulver und Zitronenschale vermengte Mehl.
  5. Fügen Sie die Marillen- und Marzipanwürfelchen zum Teig und mischen Sie vorsichtig. Füllen Sie die Masse in die Form und backen Sie den Kuchen etwa eine Stunde bei etwa 170 Grad. Wenn Sie zu heiß backen, wird die Oberfläche schnell zu dunkel. In diesem Fall können Sie nach etwa einer halben Stunde einen Streifen Backpapier auf den Kuchen legen.
  6. Guten Appetit! Bitte verzeihen Sie das laienhafte Abschlussbild. Die große Kastenform war für eine Einladung und an der kleinen war schon wieder der Herr KK …

Teilen mit: