weil es gerade meyer-zitronen gibt

2+

Jedes Jahr Ende November gibt es im Bio-Handel für ein paar Wochen Meyer Zitronen. Eine dünnschalige, kernfreie, besonders mild und fruchtig schmeckende Sorte. Feinschmecker sind ganz wild auf diese Zitronen. Es lassen sich die allerbesten Salzzitronen, Zitronentartes, Cremes, Säfte und sonstwas draus machen. Während sie in Wien angeblich innerhalb von ein paar Tagen komplett ausverkauft sind, fand ich letzten Samstag bei Denns Bio in Linz eine ganze Schütte voll davon friedlich vor sich hin schimmern. Keine 5 Euro das Kilo – und mit einem Kilo geht sich eine Menge aus.
Eine Freundin friert sie im Ganzen ein und reibt bei Bedarf einfach einen Teil in ihre Suppen und Eintöpfe. Ich möchte Sie einladen, es einmal mit Salzzitronen zu versuchen. Das Rezept ist äußerst einfach und das Ergebnis verfeinert Ihnen jedes Schmorgericht ganz himmlisch.
Sie brauchen für zwei mittlere Gläser etwa 10 Zitronen. Die grünen Enden abschneiden und die Früchte vierteln. Jeweils 4 Vierteln Zitrone in ein Glas geben, mit etwa einem halben Eßlöffel Salz bestreuen und mit einem Stössel kräftig den Saft herauspressen. Die Zitronen sollen vollständig in einer Mischung aus Salz und Saft eingebettet sein. Wiederholen Sie diesen Vorgang Lage für Lage bis das Glas voll ist. Zuschrauben und eine Woche, gerne auch länger, stehen lassen.

©jkk

Wenn Sie Ihre nächste dicke Gemüsesuppe, den Eintopf, das Schmorgericht oder den Bratensaft würzen, schneiden Sie einfach ein Zitronenviertel hinein. Verwenden Sie alles: Die Schale, das Fruchtfleisch und den Saft. Die fruchtige Säure von Salzzitronen peppt Gemüse und Hülsenfrüchte genauso auf wie Fleischgerichte. Sie werden den feinen Unterschied gleich bemerken. Das geöffnete Glas im Kühlschrank aufbewahren, es hält sich einige Monate.
Rezepte für Salzzitronen von einfach bis kompliziert und deren Verwendung gibt es im Internet zuhauf. Mit Nelken, Lorbeer und wasweißich. Finden Sie Ihr Lieblingsrezept! Aber besorgen Sie sich mal Meyer-Zitronen zum Kosten.

Für die Experimentierfreudigen unter Ihnen, liebe Leserxs, ist hier ein ungewöhnliches Rezept für einen gluten- und lactosefreien vegetarischen Orangen-Mandel-Zitronenkuchen. Sie müssen das leicht bittere der Zitrusfrüchte wie es etwa in Orangenmarmelade vorkommt, mögen. Das Originalrezept steht in Bernadette Wörndls tollem „OBST“-Kochbuch/Brandstätter-Verlag, es wurde von mir leicht abgewandelt.
Sie brauchen 1 Bio-Orange und 1 Bio-Zitrone, 4 Eier, 15 dag Zucker (die Hälfte lässt sich durch Kokosblütenzucker ersetzen), 1 Prise Salz, 25 dag geriebene Mandeln, 1 El Mandelmehl, 1 Backpulver, Butter für die Kuchenform.

Geben Sie Orange und Zitrone in einen wassergefüllten Topf und lassen Sie die Früchte eine Stunde lang dahinköcheln. Dann herausnehmen, entkernen und zu einem feinen Mus pürieren.
Schlagen sie 4 Eier mit dem Zucker steifschaumig, heben Sie dann das abgekühlte Fruchtmus unter und schließlich die mit dem Salz und Backpulver gut vermischten Mandeln. Verwenden Sie eine völlig mit Backpapier ausgelegte oder sehr gut gebutterte Form, denn dieser Kuchen bleibt nach dem Backen kleben wo er kann. Etwa 40 Minuten bei 170 Grad Umluft (ja, ausnahmsweise Umluft) backen. Achtung, das wird eine große Masse, ich musste 2 Kastenformen verwenden. Den Kuchen auskühlen lassen, bevor Sie ihn aus der Form nehmen.

Guten Appetit wünscht Ihnen,

JKK

 

PS. Bisher hatte ich an dieser Stelle ein Rezept-Plugin verwendet. Das geht nicht mehr – seit dem letzten Update ist dieses so kompliziert geworden, dass ich als Laie nicht mehr damit zurecht komme. Tja, schade!

2+

3 Gedanken zu “weil es gerade meyer-zitronen gibt

  1. 0

    Hallo liebe Judith,
    angeregt durch deinen Beitrag und die Schütte mit Meyer-Zitronen beim Denns vor Augen, habe ich eine Meyer-Zitronen-Orangenmarmelade gemacht. 3 Meyer-Zitronen mit – ich glaube es waren – 5 kleinere Orangen. Soeben habe ich sie gekostet und bin begeistert. Die Säure ist sehr angenehm und ich schmecke einen leichten Honig-Touch, sehr aromatisch und fein.
    Danke für deinen Beitrag und eine schönen zweiten Adventsonntag
    Susanne

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.